AustauschBar #2 – so war’s: Kennenlernen und austauschen!

von Haus der Selbstständigen,
veröffentlicht am 1. November 2021
1. November 2021 |
von Haus der Selbstständigen |

Es hat einfach alles gepasst: Die wunderschönen Räume in der „Villa Rosental“ mit stimmungsvollem Licht und einer Atmosphäre wie am Filmset, ein schmackhaft  angerichtetes Buffet, eine kleine Bar – und genau die richtigen Menschen bei uns zu Gast. Unsere zweite AustauschBar, der wir den Titel „Wir werden eins“ gaben, hätte schöner nicht sein können.

Viele waren gekommen, um mit uns den ersten Geburtstag des HDS zu feiern – Mitglieder des HDS-Beirats und der Teilprojekte, unsere Partner und Verbündeten, Vertreter*innen von Gewerkschaften und Institutionen und natürlich Solo-Selbstständige aus nah und fern.

Wir werden eins

We proudly present: Wendla Savić  vom Modelkompass

Wendla Savić präsentierte uns mit schönen Bildern und klugen Worten den „Modelkompass“ – eine Initiative von und für Models, die sie gemeinsam mit Sylvia Rendsburg gründete . Sylvia konntet ihr bereits kennenlernen – wir haben sie vor kurzem für unsere Video-Rubrik „Eine*r für alle“ interviewt. Wendla zeigte uns, dass gutes Aussehen allein nicht reicht, um in dieser harten Branche erfolgreich zu sein: „Wir brauchen klare Richtlinien und Mindesthonorare, denn gerade Anfänger*innen werden nicht selten mit schönen Erlebnissen gelockt, bei denen man doch bestimmt Spaß habe, sich profilieren könne und das Geld doch nicht so wichtig sei“, berichtete die studierte Juristin. Was die beiden Modelkompass-Initiatorinnen an Erfahrungen mitbringen, wollen sie gern an andere weitergeben. Vieles hat sich in den letzten Jahren durch die Digitalisierung verändert: „Statt bei einem klassischen Casting muss man sich heute für Jobs oft mit einer iSetcard (Video Shortcut) bewerben. Dazu muss man sich eine kleine Story einfallen lassen, den Clip selbst drehen und schneiden – also kreativ arbeiten“, erklärte Wendla. Trotzdem werden Models nicht wie Künstler*innen behandelt, sondern als reine „Präsentationsfiguren“. „Das wird dem Model-Job heute gar nicht mehr gerecht“, so Wendla. Aber sie räumte nicht nur mit den Klischees über das Business auf, sondern warf auch viele Fragen auf, die die meisten Solo-Selbstständigen umtreiben: „Was ist mit Krankenkasse und sozialer Absicherung? Wie schließe ich Verträge? Wie mache ich eine Steuererklärung?“

Wendla Savić von Modelkompass

Wendla und Sylvia sind genau den richtigen Weg gegangen: Sie suchten Kontakt zur Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und vernetzten sich mit dem Haus der Selbstständigen. „Uns war klar, dass es nur mit starken Partnern möglich ist, etwas zu bewegen und uns gemeinsam für grundsätzliche Regelungen für gute solo-selbstständige Arbeit einzusetzen.“ Später am Buffet erzählte Wendla, wie viel Energie sie und Sylvia in die Öffentlichkeitsarbeit stecken, denn: „Nur wenn sich die Modelkompass-Initiative in der Branche herumspricht und viele sich uns anschließen, werden wir erfolgreich sein.“ Ihren ersten Instagram-Post über ihren Besuch bei uns in Leipzig hatte sie schon vor ihrer Präsentation online gestellt. Wir vom HDS werden die Vision der Modelkompass-Gründerinnen unterstützen: „Eine neue Generation von Models, die mutig selbstbewusste, unternehmerische Entscheidungen trifft und das Modelbusiness transparent und kompetent mitgestaltet.“

We celebrate: Unsere Gäste – und uns selbst ; )

Danach war viel Raum fürs Kennenlernen von Menschen, mit denen wir bislang oftmals nur virtuell zu tun hatten. Es gab eine Menge zu reden, auszutauschen und es wurde viel gelacht. Die dezente Saxophon- und Piano-Musik untermalte die entspannte Stimmung in der Jugendstilvilla. Danke Jan Grepling dafür!

Und wir vom HDS-Team feierten auch ein bisschen uns selbst. Denn das, was in der täglichen Arbeit manchmal untergeht – das Innehalten und Schauen, was wir schon geschafft haben – bescherten wir uns quasi selbst bei der kurzen Zwischenbilanz, mit der wir unsere Gäste begrüßten.

Es war einfach toll, die vielen Menschen versammelt zu sehen, die mit uns schon verbunden sind. Von ihnen bekamen wir einen ganzen Abend lang, neue Ideen, Zuspruch und gute Tipps. Das macht uns ein kleines bisschen stolz und auch mutig, das zweite HDS-Jahr mit voller Kraft zu gestalten. Wir freuen uns drauf! 


Text: Gundula Lasch

Unsere HDS-Netiquette für Blog-Kommentare

Bitte beachtet:

  • Bleibt immer höflich. Für Drohungen, Beleidigungen und Provokationen ist im digitalen Miteinander kein Platz. Rassistische, sexistische und diskriminierende Aussagen jeder Art werden auf unseren Seiten geblockt.
  • Postet keine fremden Fotos oder Videos, ohne zuvor das Einverständnis des Rechteinhabers eingeholt zu haben.
  • Bei der Online-Kommunikation wird häufig geduzt – bitte versteht dies nicht als Respektlosigkeit. Formuliert eindeutige Aussagen, damit keine Missverständnisse entstehen. Dabei helfen Satzzeichen und Emoticons, die die fehlende Gestik teilweise ersetzen.
  • Kennzeichnet Zitate richtig und gebt die Quelle an.

Vielen Dank!

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.