Solo-Selbstständig. Und das mit Kind!

„Kann ich mir als Solo-Selbstständige*r Kinder überhaupt leisten? Ich muss wieder anfangen zu arbeiten: Geht das mit Kind und leidet es eventuell darunter?" -- Wir laden euch zum ersten Austausch- und Vernetzungstreffen ins HDS am 29.11. (Online-Veranstaltung)

Infos und Anmeldung

SO_LOS! REDEN WIR ÜBER GELD!

Online-Diskussion der Umfrage-Ergebnisse: Solo-Selbstständige aus verschiedenen Branchen gaben über 7.000 Honorardatensätze ein. Nun diskutieren wir die Ergebnisse mit euch.

Infos und Anmeldung

Podcast: Kollektive Lösungen für SoloS?

Im Gespräch mit Veronika Mirschel, Leiterin des ver.di Referats Selbstständige. Welche Regelungen gibt es, was wurde bereits umgesetzt, woran wird gearbeitet?

Reinhören!

Ombudsmann Sascha Weigel stellt sich vor

Bei Meinungsverschiedenheiten zwischen Auftragnehmer*in und Auftraggeber*in kann in einem Schlichtungsverfahren durch den erfahrenen Juristen unabhängig und kostenfrei geholfen werden. Sascha Weigel stellt sich euch persönlich vor.

Kontakt

Teste das Lernmodul zur Honorarberechnung!

Unser Workshop „Test und Evaluation eines digitalen Lernmoduls zur Einführung in die Honorarberechnung“ braucht deine Teilnahme! Solo-Selbstständige erlernen grundlegende Begrifflichkeiten und Rechenweisen. Es lohnt sich!

Infos und Anmeldung

Startseite » Blog » Aktuelles » HDS goes re:publica

HDS goes re:publica

von Rina Depperschmidt,
veröffentlicht am 13. Juni 2022
13. Juni 2022 |
von Rina Depperschmidt |

Unsere Kollegin Rina Depperschmidt war aktiv dabei …


Für alle, denen das nichts sagt: Europas größte „Konferenz für digitale Gesellschaft“ in Berlin. Zwischen Debatten um digitale Überwachung, Netzpolitik, Verschwörungsideologien, den miserablen Stand von Glasfaserkabeln in Deutschland, Olaf Scholz und einem riesigen Sendung-mit-der-Maus-Maskottchen, durften wir einen Einblick in unsere Arbeit geben und die riesige Themenpalette um die Verbindung von Arbeit-Digitalisierung-Solo-Selbstständigkeit ergänzen.

Auf dem DGB Lightning Talk haben wir unter dem Titel „Sonnengruß im digitalen Kapitalismus- Einblick in einen sich verändernden Markt“ darüber diskutiert, vor welchen Herausforderungen Interessensorganisationen im digitalen Kapitalismus stehen und auf welche Weise Solo-Selbstständige davon betroffen sind. 

Zum Hintergrund

Wir sind vergangenes Jahr im Rahmen von Erhebungen zu den Arbeitsbedingungen von solo-selbstständig arbeitenden Yogalehrer*innen unerwartet auf interessante Bewegungen in der Fitnessbranche gestoßen. Ein Arbeitsmarkt der, zumindest in Berlin, durch das Aufkommen von Sportplattformen offenbar in einem tiefgreifenden Veränderungsprozess steckt. In meinem Beitrag habe ich mit Hilfe von Fallbeispielen versucht, zu erklären, wie algorithmische Daten- und Zugangskontrolle sich auf die Arbeit von Yogalehrer*innen ausgewirkt hat. Ein besonderes Augenmerk dabei lag dabei auf einer Initiative, die versucht, sich gegen diese Verhältnisse zu organisieren.

Für alle, die bei unserer HDS-Plattformtagung im vergangenen Jahr dabei waren, ist dies nicht ganz neu: Damals berichtete die Mitbegründerin der Fair Yoga Initiative aus Berlin von ihren Erfahrungen mit Sportplattformen und ihren Bemühungen den Machtasymmetrien etwas entgegenzusetzen. Hier findet ihr die Veranstaltung nochmal zum Nachschauen.

Der Lightning Talk ist sehr interaktiv angelegt. In der anschließenden Diskussion saßen User*innen von Sportplattformen, die von ihrer Perspektive berichteten, aber auch Solo-Selbstständige aus angrenzenden Bereichen, die nach Parallelen in ihren Branchen fragten. Wir sprachen darüber, was die Fitnessbranche von derzeitigen Diskussionen um Honorare in den Darstellenden Künsten lernen können, wie wichtig Markttransparenz für Kämpfe um bessere Vergütungen sind, wo Regulierungen ansetzen könnten und ob es Plattformalternativen geben kann.

Wir arbeiten im HDS gerade an Erhebungen zu der Frage, inwiefern Digitalisierungsprozesse die Arbeit von Solo-Selbstständigen verändern, das Timing hätte also nicht besser sein können. Schön, dass ich dabei sein durfte. 

Unsere HDS-Netiquette für Blog-Kommentare

Bitte beachtet:

  • Bleibt immer höflich. Für Drohungen, Beleidigungen und Provokationen ist im digitalen Miteinander kein Platz. Rassistische, sexistische und diskriminierende Aussagen jeder Art werden auf unseren Seiten geblockt.
  • Postet keine fremden Fotos oder Videos, ohne zuvor das Einverständnis des Rechteinhabers eingeholt zu haben.
  • Bei der Online-Kommunikation wird häufig geduzt – bitte versteht dies nicht als Respektlosigkeit. Formuliert eindeutige Aussagen, damit keine Missverständnisse entstehen. Dabei helfen Satzzeichen und Emoticons, die die fehlende Gestik teilweise ersetzen.
  • Kennzeichnet Zitate richtig und gebt die Quelle an.

Vielen Dank!

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert