Entwicklungshilfe für Lernmodul

WIR brauchen EUCH! Das Haus der Selbstständigen sucht Solo-Selbstständige zur gemeinsamen Entwicklung eines innovativen Qualifizierungsmoduls zur Gewinnung und Aktivierung von Mitgliedern. Die Anmeldung ist bis zum 09. Mai möglich.

KI – Was bringen die Tools für Medienschaffende und Kreative?

Wir laden euch am 24.04. in Hürth bei Köln und am 26.04. in Düsseldorf zu je einem Workshop zum Thema: „Chancen und Grenzen von KI-Tools im Bereich Audio, Bild und Video“ ein.

In der digitalisierten Welt als Solo-Selbstständige*r den Überblick behalten – gar nicht so leicht?

Das Haus der Selbstständigen sucht Solo-Selbstständige, die die digitale Lotsenfunktion testen. Meldet euch jetzt dafür an!

Startseite » Blog » Aktuelles » SO_LOS! Die Honorarumfrage braucht die Mitarbeit der Verbände

SO_LOS! Die Honorarumfrage braucht die Mitarbeit der Verbände

von Haus der Selbstständigen,
veröffentlicht am 28. September 2022
28. September 2022 |
von Haus der Selbstständigen |

Zu Besuch beim Partner BDÜ Nord …


Der BDÜ Nord unterstützt die Kampagne SO_LOS! des HDS: Übersetzer*innen wollen über Geld reden. Wir sprachen mit der 1. Vorsitzenden Catherine Stumpp und der Schatzmeisterin Marietta Winkler von Mohrenfels.

Was verdienst du eigentlich? Für die Mitglieder des Bundesverbands der Übersetzer und Dolmetscher in Norddeutschland (BDÜ Nord) ist das keine Tabufrage. Ihr Berufsverband setzt sich vor allem bei Kommunen und öffentlichen Einrichtungen dafür ein, dass Standards eingehalten und angemessene Honorare für die anspruchsvollen Tätigkeiten von Übersetzer*innen und Dolmetscher*innen gezahlt werden.

Die allermeisten von ihnen sind Solo-Selbstständige (SoloS) und können ein Lied singen von den Ansprüchen ihrer Auftraggeber und dem, was sie für die Übersetzungsleistungen zu zahlen bereit sind. Dementsprechend begeistert waren die Aktiven im BDÜ Nord, als sie von der Kampagne SO_LOS! und deren Herzstück, der großen, branchenübergreifenden Honorarumfrage, hörten. Schnell gehörte der Verband zu den Unterstützern und Multiplikatoren der Umfrage. Wir besuchten die beiden Spitzenfrauen des BDÜ Nord in Hamburg und sprachen mit ihnen über ihre Pläne zur Verbreitung der Umfrage und ihren Erwartungen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert