Entwicklungshilfe für Lernmodul

WIR brauchen EUCH! Das HDS sucht Solo-Selbstständige, die gemeinsam mit uns etwas bewegen wollen. Zur gemeinsamen Entwicklung eines Lernmoduls laden wir euch am 27. März 2024 digital ins HDS ein.

Unser FreiRaum auch für euch

Das Projekt Safespace aus Leipzig nutzt den FreiRaum im HDS Leipzig regelmäßig. Erfahrt mehr über dieses Projekt und unser Angebot

Teilnehmer*innen für Fokusgruppen gesucht

Unter dem Leitmotiv „Gute Arbeit für Solo-Selbstständige“ will das HDS Solo-Selbstständige und ihren Vertreter*innen zusammenbringen und an politischen Lösungen arbeiten. Das geht aber nicht ohne eure Hilfe.

Was bedeutet 'Gute Arbeit' für dich?

Ein Statusbericht über den Beginn einer längeren und genauen Befragung von Solo-Selbstständigen und Interessenvertretungen. 

Startseite » Blog » Aktuelles » Neuer Termin: 21. April 2022, 18:00-20:30 Uhr: Wie organisieren sich Solo-Selbstständige solidarisch in einem gemeinsam geführten Betrieb?

Neuer Termin: 21. April 2022, 18:00-20:30 Uhr: Wie organisieren sich Solo-Selbstständige solidarisch in einem gemeinsam geführten Betrieb?

von Haus der Selbstständigen,
veröffentlicht am 28. Februar 2022
28. Februar 2022 |
von Haus der Selbstständigen |

Kollektivistin Anna Fromm gibt Einblicke in die Arbeit der Ende 2019 gegründeten RUSH Kurierkollektiv GbR …


Selbstständig arbeiten im gemeinsamen Kollektivbetrieb: Klingt erstmals ungewohnt, ist aber für 11 Leipziger Fahrradkurier*innen Berufsalltag.

Eine kollektiv geführte Fahrradkurierbude, in der werktags vom Briefumschlag bis zur Europalette alles mit dem Fahrrad durch die Stadt geschubst wird. Gearbeitet wird gemeinschaftlich. Es gibt gemeinsame Mieträume, Lastenfahrräder, Kundinnen & Kunden, alle betriebsrelevanten Entscheidungen werden auf einem gemeinsamen Plenum beschlossen. Jede*r Selbstständige kann sich nach individuellen Fähigkeiten und Wünschen einbringen.

Wie geht das? Wie organisieren sich Solo-Selbstständige solidarisch in einem gemeinsam geführten Betrieb? Im Gespräch wird Anna vom Gründungsprozess, der Vereinbarkeit von politischen u. wirtschaftlichen Ansprüchen und den Vorteilen kollektiven Arbeitens für Solos erzählen. Nachfragen wie „Entscheidungsfindung im Plenum zu elft, dauert das nicht unglaublich lange?“ sind explizit erwünscht. Entstehen wird so, entlang-gehangelt an der beruflichen Praxis, ein kleiner Handlungsleitfaden für Solo-Selbstständige, wie man nicht mehr so ganz allein arbeitet.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert