Mitmachen: so-los.de

Du bist solo-selbstständig und willst wissen, ob dein Honorar stimmt?
Gegen Honorardumping hilft Markttransparenz. Die können wir nur mit dir gemeinsam schaffen. Nimm an der Umfrage teil!

SO_LOS!

Sehen wir uns bei der AustauschBar #3?

Vieles ist passiert und so möchten wir euch unsere aktuellen ‚WissensWerte‘ präsentieren: u.a. unsere aktuelle Honorarumfrage „SO_LOS!", mit der wir echte Angaben zu branchenspezifischen Honorarhöhen von SoloS ermitteln und damit mehr Markttransparenz schaffen wollen.

Jetzt anmelden!

Ombudsmann Sascha Weigel stellt sich vor

Bei Meinungsverschiedenheiten zwischen Auftragnehmer*in und Auftraggeber*in kann in einem Schlichtungsverfahren durch den erfahrenen Juristen unabhängig und kostenfrei geholfen werden. Sascha Weigel stellt sich euch persönlich vor:

Infosession-Termine

Stärkung deiner Konfliktkompetenz

Unsere neue fünfteilige online-Weiterbildungsreihe widmet sich dem Thema Konfliktkompetenz, greift alltägliche Fragen aus dem beruflichen Alltag von Solo-Selbstständigen auf und startet am 31.08.2022.

Save the date!

HDS-Workshop am 6. September: Gründen wir eine GbR!

Wer darf Verträge für die GbR schließen? Wem gehört das Vermögen der GbR? Wer haftet für die GbR? Welche Bedeutung haben Gesellschafter*innenverträge der GbR?

Jetzt anmelden!

Startseite » Blog » Aktuelles » Neuer Termin: 21. April 2022, 18:00-20:30 Uhr: Wie organisieren sich Solo-Selbstständige solidarisch in einem gemeinsam geführten Betrieb?

Neuer Termin: 21. April 2022, 18:00-20:30 Uhr: Wie organisieren sich Solo-Selbstständige solidarisch in einem gemeinsam geführten Betrieb?

von Haus der Selbstständigen,
veröffentlicht am 28. Februar 2022
28. Februar 2022 |
von Haus der Selbstständigen |

Kollektivistin Anna Fromm gibt Einblicke in die Arbeit der Ende 2019 gegründeten RUSH Kurierkollektiv GbR …


Selbstständig arbeiten im gemeinsamen Kollektivbetrieb: Klingt erstmals ungewohnt, ist aber für 11 Leipziger Fahrradkurier*innen Berufsalltag.

Eine kollektiv geführte Fahrradkurierbude, in der werktags vom Briefumschlag bis zur Europalette alles mit dem Fahrrad durch die Stadt geschubst wird. Gearbeitet wird gemeinschaftlich. Es gibt gemeinsame Mieträume, Lastenfahrräder, Kundinnen & Kunden, alle betriebsrelevanten Entscheidungen werden auf einem gemeinsamen Plenum beschlossen. Jede*r Selbstständige kann sich nach individuellen Fähigkeiten und Wünschen einbringen.

Wie geht das? Wie organisieren sich Solo-Selbstständige solidarisch in einem gemeinsam geführten Betrieb? Im Gespräch wird Anna vom Gründungsprozess, der Vereinbarkeit von politischen u. wirtschaftlichen Ansprüchen und den Vorteilen kollektiven Arbeitens für Solos erzählen. Nachfragen wie „Entscheidungsfindung im Plenum zu elft, dauert das nicht unglaublich lange?“ sind explizit erwünscht. Entstehen wird so, entlang-gehangelt an der beruflichen Praxis, ein kleiner Handlungsleitfaden für Solo-Selbstständige, wie man nicht mehr so ganz allein arbeitet.

Unsere HDS-Netiquette für Blog-Kommentare

Bitte beachtet:

  • Bleibt immer höflich. Für Drohungen, Beleidigungen und Provokationen ist im digitalen Miteinander kein Platz. Rassistische, sexistische und diskriminierende Aussagen jeder Art werden auf unseren Seiten geblockt.
  • Postet keine fremden Fotos oder Videos, ohne zuvor das Einverständnis des Rechteinhabers eingeholt zu haben.
  • Bei der Online-Kommunikation wird häufig geduzt – bitte versteht dies nicht als Respektlosigkeit. Formuliert eindeutige Aussagen, damit keine Missverständnisse entstehen. Dabei helfen Satzzeichen und Emoticons, die die fehlende Gestik teilweise ersetzen.
  • Kennzeichnet Zitate richtig und gebt die Quelle an.

Vielen Dank!

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.