Fachsymposium am 29.03.2023

In Kooperation mit dem Hugo Sinzheimer Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Hans-Böckler-Stiftung laden wir zu unserem hybriden Fachsymposium in die Villa Rosental nach Leipzig ein.

zum Live-Stream

Podcast: EIN Rahmenvertrag für VIELE?

Im Gespräch mit André Pollmann von ver.di über die Leistung, mit dem Berliner Senat einen Rahmenvertrag für Lehrkräfte an Volkshochschulen auszuhandeln, und was nötig ist, um als Initiative ernstgenommen zu werden.

Anhören!

Das Problem der sozialen Sicherung verbindet

In der Rückschau auf ihre Arbeit im HDS Teilprojekt LMU gibt uns Pia einige Einblicke in die Forschung über und mit SoloS.

Anhörenswert!

Startseite » Blog » Aktuelles » Neuer Termin: 21. April 2022, 18:00-20:30 Uhr: Wie organisieren sich Solo-Selbstständige solidarisch in einem gemeinsam geführten Betrieb?

Neuer Termin: 21. April 2022, 18:00-20:30 Uhr: Wie organisieren sich Solo-Selbstständige solidarisch in einem gemeinsam geführten Betrieb?

von Haus der Selbstständigen,
veröffentlicht am 28. Februar 2022
28. Februar 2022 |
von Haus der Selbstständigen |

Kollektivistin Anna Fromm gibt Einblicke in die Arbeit der Ende 2019 gegründeten RUSH Kurierkollektiv GbR …


Selbstständig arbeiten im gemeinsamen Kollektivbetrieb: Klingt erstmals ungewohnt, ist aber für 11 Leipziger Fahrradkurier*innen Berufsalltag.

Eine kollektiv geführte Fahrradkurierbude, in der werktags vom Briefumschlag bis zur Europalette alles mit dem Fahrrad durch die Stadt geschubst wird. Gearbeitet wird gemeinschaftlich. Es gibt gemeinsame Mieträume, Lastenfahrräder, Kundinnen & Kunden, alle betriebsrelevanten Entscheidungen werden auf einem gemeinsamen Plenum beschlossen. Jede*r Selbstständige kann sich nach individuellen Fähigkeiten und Wünschen einbringen.

Wie geht das? Wie organisieren sich Solo-Selbstständige solidarisch in einem gemeinsam geführten Betrieb? Im Gespräch wird Anna vom Gründungsprozess, der Vereinbarkeit von politischen u. wirtschaftlichen Ansprüchen und den Vorteilen kollektiven Arbeitens für Solos erzählen. Nachfragen wie “Entscheidungsfindung im Plenum zu elft, dauert das nicht unglaublich lange?” sind explizit erwünscht. Entstehen wird so, entlang-gehangelt an der beruflichen Praxis, ein kleiner Handlungsleitfaden für Solo-Selbstständige, wie man nicht mehr so ganz allein arbeitet.

Unsere HDS-Netiquette für Blog-Kommentare

Bitte beachtet:

  • Bleibt immer höflich. Für Drohungen, Beleidigungen und Provokationen ist im digitalen Miteinander kein Platz. Rassistische, sexistische und diskriminierende Aussagen jeder Art werden auf unseren Seiten geblockt.
  • Postet keine fremden Fotos oder Videos, ohne zuvor das Einverständnis des Rechteinhabers eingeholt zu haben.
  • Bei der Online-Kommunikation wird häufig geduzt – bitte versteht dies nicht als Respektlosigkeit. Formuliert eindeutige Aussagen, damit keine Missverständnisse entstehen. Dabei helfen Satzzeichen und Emoticons, die die fehlende Gestik teilweise ersetzen.
  • Kennzeichnet Zitate richtig und gebt die Quelle an.

Vielen Dank!

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert