Eure Interessen zählen – Wie Solo-Selbstständige politisch Gehör finden

Einladung zur Veranstaltung am 20. Juni in Hamburg. Im Nachgang der Europawahl möchte das HDS Hamburg mit Solo-Selbstständigen und deren Initiativen darüber ins Gespräch kommen, wie Gesetzgebungsprozesse konkret funktionieren.

Einladung zur AustauschBar zum CoSoliLab

Am 3. Juli möchten wir uns im HDS NRW mit euch über das CoSoliLab austauschen, das in diesem Jahr in Köln eröffnet wird. Wir stellen den aktuellen Stand der Planung vor und freuen uns auf eure Perspektiven!

Sascha Weigel, was macht denn eine Ombudsstelle?

Wir haben den Ansprechtpartner für die Ombudsstelle des HDS Dr. Sascha Weigel zu einer Infosession besucht. Das ganze Interview gibt es jetzt als Video!
Startseite » Blog » Aktuelles » Kooperation statt Konkurrenz: Wie SoloS in Genossenschaften gemeinsam wirtschaften können

Kooperation statt Konkurrenz: Wie SoloS in Genossenschaften gemeinsam wirtschaften können

von Haus der Selbstständigen,
veröffentlicht am 7. Juli 2022
7. Juli 2022 |
von Haus der Selbstständigen |

Digitales Forum #3 am 20.06.2022 von und mit Dr. Burghard Flieger (innova eG) …


Menschen, die ihre Kräfte bündeln, sind gemeinsam viel stärker, als es ein*e einzelne*r je sein könnte. Das ist der Kern und die Kraft der genossenschaftlichen Idee.

Im Gespräch mit einem Profi

Die innova eG ist die am längsten bestehende professionelle Unterstützungsorganisation für Genossenschaften außerhalb der Genossenschaftsverbände. Dr. Burghard Flieger, Vorstand und wissenschaftlicher Leiter der innova eG teilte seine langjährigen Erfahrungen in der Beratung von Genossenschaften und der eigenen Praxis in der kollektiven Zusammenarbeit. Solo-Selbstständige, die sich bereits in Genossenschaften organisierten, wie auch SoloS, die sich auf dem Weg der Genossenschaftsgründung befinden, kamen mit ihm ins Gespräch. Wir freuten uns über das Interesse und den regen Austausch, die Nachfragen und das Teilen der eigenen Erfahrungen als SoloS in einer Genossenschaft.

Warum also eine Genossenschaft für SoloS? Im Gespräch wurde klar: Wer gemeinsam, solidarisch und auf Augenhöhe mit einem Gleichheitsprinzip wirtschaften möchte, für den bietet sich die eG an. Mit den gebündelten Qualifikationen, Kompetenzen und auch Ressourcen können verschiedene Anforderungen eines, auch umfangreichen Auftrags gemeinsam von SoloS bearbeitet werden. Dabei fungiert die eG als Vermittler zwischen SoloS und Auftraggeber*innen – Scheinselbstständigkeit muss dabei nicht befürchtet werden. Dennoch lohnt sich eine Beratung, auch in Bezug auf die gemeinsame Satzung, um mögliche Fehler zu vermeiden.

Genossenschaften leicht erklärt

Mitglieder einer Genossenschaft sind gleichzeitig Eigentümer*innen, alle Entscheidungen werden gemeinsam getroffen. Jedes Mitglied kauft Anteile an der Genossenschaft und haftet im Ernstfall nur mit diesen. Nachteilig wirken anfangs die lange Gründungsphase und Prüfungen durch Genossenschaftsverbände. Diese gehören jedoch dazu und die Vorteile überwiegen deutlich – so der Tenor der schon erfahrenen Genossenschaftler*innen.


Mehr Informationen zum Thema Selbstständigen-Genossenschaften findet ihr in unserem Wissenspool zum Thema und in unserem Beratungsangebot.

Text: Judith Lau

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert