Eure Interessen zählen – Wie Solo-Selbstständige politisch Gehör finden

Einladung zur Veranstaltung am 20. Juni in Hamburg. Im Nachgang der Europawahl möchte das HDS Hamburg mit Solo-Selbstständigen und deren Initiativen darüber ins Gespräch kommen, wie Gesetzgebungsprozesse konkret funktionieren.

Einladung zur AustauschBar zum CoSoliLab

Am 3. Juli möchten wir uns im HDS NRW mit euch über das CoSoliLab austauschen, das in diesem Jahr in Köln eröffnet wird. Wir stellen den aktuellen Stand der Planung vor und freuen uns auf eure Perspektiven!

Sascha Weigel, was macht denn eine Ombudsstelle?

Wir haben den Ansprechtpartner für die Ombudsstelle des HDS Dr. Sascha Weigel zu einer Infosession besucht. Das ganze Interview gibt es jetzt als Video!
Startseite » Blog » Veranstaltungen » Veranstaltungen Rückblick » Workshop „HDS Konfliktanlaufstelle“, Donnerstag, den 20.01.2022, 09.00-13.00 Uhr

Workshop „HDS Konfliktanlaufstelle“, Donnerstag, den 20.01.2022, 09.00-13.00 Uhr

von Haus der Selbstständigen,
veröffentlicht am 2. Januar 2022
2. Januar 2022 |
von Haus der Selbstständigen |

Solo-Selbstständige und Auftraggeber*innen sind herzlich eingeladen: Ticket hier jetzt ordern!


Am Haus der Selbstständigen soll eine Stelle entstehen, die Solo-Selbstständige und Auftraggeber*innen im Falle von Konflikten unterstützt, die im professionellen Miteinander entstehen können: eine Konfliktanlauf- bzw. Ombudsstelle. Damit diese Stelle auch die Erwartungen und Anforderungen erfüllt, die potenzielle Nutzer*innen an sie stellen, sind wir auf Ihre Mitwirkung angewiesen. Im Zentrum des Workshops stehen folgende Fragen:

  • Welche Bedarfe und Erwartungen an eine Konfliktanlaufstelle bestehen seitens der Solo-Selbstständigen und seitens der Auftraggeber*innen?
  • Unter welchen Voraussetzungen und in welchen Situationen würde eine solche Stelle in Anspruch genommen werden?
  • Welchen darüber hinausgehenden Mehrwert könnte eine Ombudsstelle am HDS für Solo-Selbständige und für deren Auftraggeber*innen schaffen?

Wir wollen im Rahmen des halbtägigen Workshops mit Ihnen Antworten auf diese Fragen finden. Für die Mitwirkung zahlen wir ein Honorar in Höhe von 150,00 €/Person.

Der Workshop wird von Dr. Felix Wendenburg und Elena Mika, vom Institut für Konfliktmanagement der Europa-Universität Viadrina, moderiert.

Die Plätze für die Teilnahme sind begrenzt. Registrieren Sie sich bitte und Sie erhalten bis zum 15.01.2021 eine E-Mail, ob Ihre Teilnahme möglich ist.


Der Hintergrund:

Bis Ende November lief unsere Umfrage zum Thema Konflikt und Konfliktbewältigung im professionellen Miteinander. Über 100 Solo-Selbstständige und Auftraggeber*innen beteiligten sich. Das freut uns, denn es zeigt, dass viele mit uns ins Gespräch kommen möchten. Wir sind gerade noch in der Auswertung, aber natürlich erfahren Sie bald hier als Erste von den Ergebnissen.

Doch mit dieser ersten Runde Fragen-und-Antworten ist es nicht getan. Während wir in der Umfrage vor allem wissen wollten, worum sich die Konflikte zwischen Solo-Selbstständigen und Auftraggeber*innen drehen und wie bislang damit umgegangen wurde, wollen wir nun daran gehen, eine Stelle zu schaffen, an die Sie sich im Konfliktfall wenden könnt. Denn soviel können wir schon verraten: In der Umfrage wurde dieser Wunsch durchaus einige Mal als Vorschlag eingebracht.

Darüber hinaus hat das BMAS in seinem Auftrag an uns vorgesehen, am Haus der Selbstständigen eine solche Stelle einzurichten. Das wollen und können wir jedoch nicht allein, sondern sind auf Ihre Mitwirkung angewiesen. Nur Sie können uns sagen, was Sie konkret von einer Institution für Konfliktlösungen erwarten.


Wenden Sie sich bei Rückfragen an info@hausderselbststaendigen.info

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert