Eure Interessen zählen – Wie Solo-Selbstständige politisch Gehör finden

Einladung zur Veranstaltung am 20. Juni in Hamburg. Im Nachgang der Europawahl möchte das HDS Hamburg mit Solo-Selbstständigen und deren Initiativen darüber ins Gespräch kommen, wie Gesetzgebungsprozesse konkret funktionieren.

Einladung zur AustauschBar zum CoSoliLab

Am 3. Juli möchten wir uns im HDS NRW mit euch über das CoSoliLab austauschen, das in diesem Jahr in Köln eröffnet wird. Wir stellen den aktuellen Stand der Planung vor und freuen uns auf eure Perspektiven!

Sascha Weigel, was macht denn eine Ombudsstelle?

Wir haben den Ansprechtpartner für die Ombudsstelle des HDS Dr. Sascha Weigel zu einer Infosession besucht. Das ganze Interview gibt es jetzt als Video!
Startseite » Blog » Allgemein » Mitarbeiter » Merle Bode
Projektverantwortliche Mitarbeiterin

Merle Bode war mehrere Jahre ehrenamtlich aktiv in der Kommission Selbstständige im ver.di-Bezirk Köln-Bonn-Leverkusen. Für das Projekt Haus der Selbstständigen wechselte sie in die Hauptamtlichkeit, wird aber weiterhin auch als Solo-Selbstständige tätig sein, um so den Bezug zu dieser Form der Erwerbstätigkeit zu erhalten. Sie arbeitet als freiberufliche Historikerin und Dozentin und kennt insbesondere die Probleme für Selbstständige im Bildungs- und Kulturbereich. Gemeinsam mit Kolleg*innen der Kölner VHS und beim Museumsdienst Köln hat sie Forderungen für Verbesserungen der Arbeitssituation formuliert und erfolgreich durchgesetzt. Wichtig ist ihr dabei das solidarische Miteinander zu stärken, um der Vereinzelung von Solo-Selbständigen entgegenzutreten. Derzeit beendet sie ihre Promotion an der Universität zu Köln zum Thema „Weißsein in der Frauenbewegung“. Ihre Erkenntnisse und Erfahrungen mit anti-rassistischen, gender- und diversitätssensiblen Themen will sie auch im Haus der Selbstständigen einbringen, um Barrieren zu kollektiver Organisierung für alle Solo-Selbstständigen abzubauen.

Tel.: 0160/4853490